Leberkässuppe mit Grießnockerl

Rezeptberechnung für 4 Portionen

Zutaten

  • 2 Liter Rinderbrühe (Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe, auch ein Suppenwürfel bringt Geschmack ins Wasser)
  • 100g Lauchzwiebeln
  • 1 Karotte
  • 250 ml Milch (Zimmertemperatur)
  • 50g Grieß
  • 1 Ei (Zimmertemperatur)
  • 250g Leberkäse *Tipp
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Esslöffel Öl

Gewürze

  • Salz, Muskat

Zubereitung

  1. Lauchzwiebeln putzen, in Ringe, Karotte putzen und in Streifen schneiden.
  2. Brühe erhitzen. Lauch-Zwiebelringe und Karotten-Streifen zugeben, 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Milch, Grieß und Ei rasch mischen, sonst wird der Grieß hart.
  4. Mit Salz und Muskat abschmecken und kleine Nockerln formen.
    (2 Teelöffel mit Wasser anfeuchten, mit einem Teelöffel etwas Teig aufnehmen und mit dem anderen kleine Nockerln formen.)
  5. Nockerln sofort in die kochende Brühe geben.
  6. Topf von der Kochstelle nehmen und Grieß-Nockerln 10 Minuten ziehen lassen, eventuell noch etwas heißes Wasser oder Brühe zufügen.
  7. Leberkäse würfeln. Zwiebel in feine Streifen schneiden.
  8. Beides im heißem Öl, 5 Minuten anbraten.
  9. Leberkäse und Zwiebeln in die Suppe geben und heiß servieren.

 STERNCHEN-TIPP
*Leberkäs
Nicht zu glauben, aber wir haben in einem großen Supermarkt in Palma, Leberkäs aus Bayern gefunden.
Habt ihr keinen gefunden, dann tun es Wiener aus der Dose oder Glas genauso.