Kartoffel-Karotten-Apfel-Suppe

Rezeptberechnung für 4 Portionen

Anmerkung
Diese Suppe kann mit fertiger Gemüse-, Fleischbrühe oder einem Suppengewürz zubereitet werden. Auch ein Suppenwürfel bringt Geschmack an die Suppe.


Zutaten-Brühe

  • 1 Beinscheibe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Karotte
  • 1 Esslöffel Öl

Gewürze

  • 1Teelöffel Kümmel, 5 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 5 Wacholderbeeren, 10 Korianderkörner
  • 1 Esslöffel Suppenwürze, 1Teelöffel Salz

Zutaten-Suppe

  • 500g Kartoffeln
  • 250g Karotten
  • 250g Äpfel (säuerlich)
  • 200g Speck (durchwachsen, gewürfelt)
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 Esslöffel Öl
  • 1-2 Liter Brühe

Gewürze, nicht alles auf einmal, in die Brühe geben

  • Kümmel, Salz, Pfeffer und Muskat frisch gemahlen

Zubereitung-Brühe

  1. 1 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen.
  2. Zwiebel mit Schale halbieren und mit der Schnittfläche auf den Topfboden legen.
  3. Zwiebelflächen anbräunen, dann Kümmel zufügen und weiter mitbraten lassen.
  4. Pfefferkörner, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, geschälte Karotte, Knoblauchzehe, gewaschenes Fleisch, 1½ Liter Wasser, Suppenwürze und Salz zugeben.
  5. 1 bis 2 Stunden, je nach Garzeit des Fleisches, köcheln lassen.
  6. Mit dem Schnellkochtopf (wenn an Bord vorhanden) nach Anweisung verfahren. Garzeit ist kürzer, 20 bis 30 Minuten. Man spart auch Gas, für weiter gute Gerichte.

Zubereitung-Suppe

  1. In einem großen Topf, Öl erwärmen.
  2. Speck und Zwiebelwürfel langsam anbräunen.
  3. Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Würfel schneiden.
  4. Mit dem Kümmel in den Topf geben.
  5. Mit der fertigen Brühe aufgießen.
  6. Die gegarte Beinscheibe vom Knochen lösen, Fleisch von Haut und Sehnen säubern, klein rupfen und in die Brühe geben. Ab und zu umrühren nicht vergessen.
  7. 10 Minuten köcheln lassen.
  8. Karotten schälen und hobeln.
  9. Äpfel waschen, Kernhaus entfernen und klein würfeln.
  10. Alles für weitere 10 Minuten in den Topf fügen. Umrühren.
  11. Petersilie waschen, trocken schütteln, mit der Knoblauchzehe klein wiegen und in die Suppe geben.
  12. Mit Salz, frisch gemahlenen Pfeffer und Muskat abschmecken.
  13. Servieren.

Bilder von Marie