Apfel-Joghurt-Lasagne
Rezeptberechnung für 4 Portionen zum Sattessen
Form: Auflaufform


Zutaten

  • 1 kg Äpfeln (säuerlich)
  • 1 Zitrone (Saft und Schalenabrieb)
  • 250g Butter
  • 1 kg Joghurt
  • 100g Rosinen (oder Sultaninen, Cranberry)
  • 200g Mandelstifte (egal Mandelblättchen, Mandeln gehackt, Kokosraspeln, Krokant)
  • 150g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Packung Filo-Teigblätter (10 Blätter etwa 30 x 40 cm oder stückeln)
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Zimt
  • ¼ Teelöffel Chilipulver

Zubereitung

  1. Zitrone abwaschen, Schale abreiben und Saft auspressen.
  2. Äpfel schälen, vierteln, Kernhaus entfernen und in feine Spalten schneiden.
  3. Mit Zitronensaft und dem Schalenabrieb vermischen.
  4. Butter zerlaufen lassen. Auflaufform ausfetten.
  5. Rosinen in warmes Wasser einweichen. Dann in einem Sieb zum Abtropfen geben.
  6. Alle Zutaten, Joghurt, Mandeln, Zucker, Vanillezucker, Eier, Zimt, Chilipulver, Rosinen mit den Äpfeln vermischen.
  7. Filo-Blätter auslegen und jetzt muss alles sehr rasch gehen. Denn der Filo-Teig trocknet schnell aus und bricht leicht.
  8. Mit 2 Blätter, die gefettete Auflaufform auslegen, Rest hängt dann über der Form. Sofort mit Butter bestreichen und einen Teil der Füllung darauf verteilen.
  9. Mit dem überhängenden Teil der Filo-Blätter die Apfelmischung bedecken. Sollte noch Apfelmasse zu sehen sein, mit den nächsten zwei Filo-Blättern die Äpfel abdecken.
  10. Wieder mit Butter bestreichen. Das ganze solange wiederholen bis alles aufgebraucht und am Ende der Filo-Teig den Abschluss bildet.
  11. Oberfläche kräftig mit Butter bestreichen und mit reichlich Puderzucker bestäuben.
  12. Form auf mittlerer Schiene und Auflauf goldgelb backen lassen.
  13. Dick mit Puderzucker bestäuben und warm servieren.

BACKHINWEISE
Backofen vorheizen: bevor die fertige Form mit Butter bestrichen wird.
E-Herd:
180° C Ober-/Unterhitze

Umluft: 170° C
Gasbackofen: Stufe 2 - 3
Einschub E-Herd: mittlere Schiene
Ofenzeiten: 20 Minuten
Ofen abschalten / Backofentür geschlossen: 10 - 15 Minuten in der Restwärme fertig backen.
Auf gewünschten Bräunungsgrad achten.

ANMERKUNG
Sollte ein Rest übrig bleiben, auch kalt, herrlich zum Nachmittagskaffee.

  

  

Bilder von Marie