Kartoffel-Zwiebel-Kuchen

Form:
Backblech-Fettwanne

Rezeptberechnung für 4 Riesenstücke zum Sattessen, 12 große Stücke mit Salat zum Sattessen, 24 kleine Stücke als Snack

Zutaten

  • 250g Kartoffeln (mehlig oder vorwiegend festkochend)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 200g Mehl
  • 1 Päckchen Hefe (oder ½ Würfel frische Hefe)
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 80 ml Milch (lauwarm)

Weiteres
Mehl für die Arbeitsfläche

Zutaten für den Belag

  • 1 kg Gemüsezwiebeln (oder rote oder einfach gemischte Zwiebeln)
  • 200g Speckwürfel
  • 3 Esslöffel Öl
  • 4 Eier
  • 50g Mandeln gehackt (oder andere Nüsse)
  • 100g Käse (gerieben) (Gouda, Emmentaler oder anderen Hartkäse)

Gewürze

  • Pfeffer, Salz
  • ½ Teelöffel Kümmel (oder ½ Teelöffel Kümmel gemahlen)

Zubereitung Kartoffel

  1. Kartoffeln schälen, waschen und würfeln.
  2. Zwei Finger Breit Wasser in den Topf geben und zum Kochen bringen, salzen und die Kartoffelwürfel weich kochen. Wasser abschütten.
  3. Die ausgedampften Kartoffelwürfel durch eine Kartoffelpresse oder mit dem Gemüsehobel fein hobeln.
  4. Beiseite stellen.

Zubereitung Hefeteig

  1. Arbeitsfläche reinigen.
  2. Mehl auf die Arbeitsfläche schütten und in die Mulde Trockenhefe und Zucker verteilen.
  3. Vorsichtig die lauwarme Milch einrühren und langsam zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  4. Teig in eine Schüssel geben, mit eine Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Teig sollte sich verdoppelt haben.

Zwischenzeitlich Zeit ausnützen

  1. Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden.
  2. Öl in einem Topf erwärmen und Kümmel, Speckwürfel leicht anbraten, Zwiebelringe zufügen und nicht zu braun braten. Leicht pfeffern und salzen.
  3. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.

Teigzusammenführung

  1. Die gepressten Kartoffel und einem Teelöffel Salz mit dem Hefeteig verkneten.
  2. Nochmals ca. 20 - 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Zwischenzeitlich wieder die Zeit nutzen

  1. Eier, Nüsse, Joghurt, Käse, Salz und Pfeffer gut verquirlen.

Teigverarbeitung

  1. Teig auf der Arbeitsfläche auf Blechgröße, mit dem Nudelholz oder saubere Weinflasche, ausrollen und auf das mit Backpapier oder ausgefettete Backblech legen.
  2. Mit einer Gabel mehrmals in den Teig stechen, verhindert Blasen.
  3. Nun das Zwiebelgemisch mit der Eiermasse vermischen und auf dem Teig gleichmäßig verteilen und im Ofen goldbraun backen.

BACKHINWEISE
Backofen vorheizen:
nach den Vorbereitungsarbeiten
E-Herd: 185° C Ober-/Unterhitze

Umluft: 165° C
Gasbackofen: Stufe 2 - 3
Einschub E-Herd: mittlere Schiene
Ofenzeit: 30 Minuten
Ofen abschalten / Backofentür geschlossen: 10 Minuten in der Restwärme fertig backen.
Auf gewünschten Bräunungsgrad achten.

GUT ZU WISSEN
Der Zwiebelkuchen ist ein herzhafter Kuchen, der nach seinem hauptsächlichen Belag, den Zwiebeln, benannt ist. Bekannt ist der Kuchen im deutschen und im schweizerischen Raum. Wikipedia