Tomatenquark
Rezeptberechnung für 4 Portionen

Zutaten

  • 100g Quark
  • 100g Schmand
  • 1 Tomate
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • ½ Bund Petersilie
  • ½ Bund Schnittlauch
  • 1 Päckchen Kresse
  • 1 Knoblauchzehe

Gewürze

  • Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  • Quark, Schmand und Tomatenmark mit einem Schneebesen verrühren.
  • Tomate waschen, Stielansatz entfernen und in kleine Würfel schneiden.
  • Petersilie, Schnittlauch waschen und trocken schütteln.
  • Knoblauchzehe schälen.
  • Alles sehr fein schneiden, Kresse vom Kissen schneiden und alles mit den Tomatenwürfel zur Quarkmasse geben.
  • Mit Salz und Pfeffer gut abschmecken.

SCHMECKT
zu Gerilltem
zu Fisch und Fleisch
oder auf Brot

GUT ZU WISSEN
Quark, auch Weißkäse, österreichisch und bayrisch Topfen oder süddeutsch/südost- und westösterreichisch Schotten, ist das aus der Milch durch Zugabe von Lab oder durch bakterielle Bildung von Milchsäure ausgefällte Milcheiweiß.

Die Tomate, in Südtirol und im Osten Österreichs meist sowie im Westen seltener Paradeiser genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Nachtschattengewächse.
Das habe ich von wikipedia