Spätzle
Rezeptberechnung für 6 Portionen

ANMERKUNG
Kommt immer gut bei Segeltörns an. Jeder probiert sich im Spätzle schaben, auf einem Holzbrett mit einem Messer. Monika macht da erst gar nicht mit. Sie holt aus ihrer Reisetasche, ihren Plastikteller mit Löchern und einem Teigschaber heraus. Spätzle mit den richtigen Beilagen, wie Käse, Zwiebelringe und Salat, sagt keiner nein.


Zutaten

  • 750g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 6 Eier
  • Wasser

Zubereitung

  1. Mehl sieben.
  2. Eier, Salz nach und nach zufügen.
  3. Soviel Wasser unterrühren bis ein sämiger Teig entsteht.
  4. Teig kurz quellen lassen. Etwa 15 Minuten.
  5. Zwischenzeitlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann erst gut salzen.
  6. Eine weitere große Schüssel oder Topf mit kaltem Wasser bereitstellen. Wir verwenden natürlich nur Wasser aus den gekauften Kanistern oder den Wasserflaschen vom Supermarkt.
  7. Mit dem Spätzle-Werkzeug den Teig, portionsweise, ins leicht sprudelnde Salzwasser reiben.
  8. Wenn die Spätzle oben schwimmen, dann sind sie fertig.
  9. Mit einem Schaumlöffel oder Sieb, die fertigen Spätzle herausnehmen und im kalten Wasser abschrecken.
  10. In einem Sieb abtropfen lassen.
  11. Kurz vor dem servieren in einer Pfanne mit Butter wärmen und eventuell etwas salzen.

SCHMECKEN
zu Fleischgerichten mit Soße

als Salat angemacht
mit Käse und Zwiebelringen überbacken
mit verschiedenen Salaten