Quarkspätzle -Margret-
Rezeptberechnung für 4 Portionen


Zutaten

  • 250g Quark
  • 250g Mehl
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Öl

Zubereitung

  1. Quark und Eier in einer Schüssel mit einem Schneebesen verrühren.
  2. Mehl gesiebt in der Quark-, Eiermasse vermengen.
  3. Teig eine halbe Stunde ruhen lassen.
  4. Zwischenzeitlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und dann erst salzen. 
  5. Ein weiteres Gefäß mit kaltem Wasser bereitstellen.
  6. Mit einem Spätzlesieb den Teig ins kochende Wasser schaben. 
  7. Sobald die Spätzle oben schwimmen, mit einem Sieb herausnehmen und gleich ins kalte Wasser geben.
  8. Danach in einem Sieb abtropfen lassen.
  9. Weiter verfahren bis der Teig aufgebraucht ist.
  10. Zum Schluß in die Spätzle einen Eßlöffel Öl geben, dann kleben sie nicht so leicht zusammen.

ANMERKUNG
Es gibt verschiedene Methoden Spätzle zu Spätzle werden lassen. Der eine schwört auf sein Brett mit Messer, der andere auf seine Spätzlepresse. Wieder andere auf den Spätzlehobel, mit dem wir groß geworden sind und der noch, nach 46 Jahren, seine guten Dienste bei meiner Mutti, (87) leistet.
Bei uns an Bord, ist seit einigen Jahren das Spätzlesieb mit dem Teigschaber im Einsatz. Es ist leicht und nimmt wenig Platz im Reisegepäck ein.




Bilder von Marie