Tortilla-Kraut-Fladen
Rezeptberechnung für 6 Portionen

ANMERKUNG
Statt der gekauften Tortilla-Fladen kann man auch selbst gebackene Pfannkuchen nehmen.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Öl
  • ½ Weißkrautkopf
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Paprika (rot und gelb)
  • 300g Crème fraîche
  • 12 Tortilla-Fladen (gibt es auch in südlichen Ländern)
  • 120g Bergkäse (oder Gouda)

Gewürze

  • 1 Esslöffel Zucker,
  • 1 Teelöffel Paprika-Pulver
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • Petersilie (frisch gehackt)

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und würfeln
  2. In einem Topf mit Öl Zwiebelwürfel andünsten.
  3. Mit Zucker bestreuen und karamellisieren lassen.
  4. Paprika, Weißkraut putzen und in sehr feine Streifen schneiden.
  5. Gemüse in den Topf geben und kräftig mitbraten lassen.
  6. Mit etwas Wasser ablöschen.
  7. Gut mit den Gewürzen abschmecken.
  8. Erkalten lassen.
  9. Backofen vorheizen.
  10. Crème fraîche unter das erkaltete Gemüse mischen.
  11. Auf den 12 Fladen verteilen.
  12. Jeden einrollen und in eine gefettete, feuerfeste Form, eng nebeneinander schlichten.
  13. Mit dem geriebenen Käse bestreuen.
  14. Im Ofen backen.
  15. Teller wärmen.
  16. Petersilie hacken und über das fertige Gericht streuen.

DAZU SCHMECKEN
verschiedene Salate

ANMERKUNG
vom übrigen Weißkraut, machen wir Weißkrautsalat oder Weißkrautgemüse.

BACKHINWEISE
Backofen vorheizen:
bevor die Crème fraîche in das Gemüse kommt.

E-Herd: 200° C Ober-/Unterhitze
U-Herd: 180° C
G-Herd: Stufe 3
Einschub E-Herd: mittlere Schiene
Ofenzeiten: 20 Minuten
Ofen abschalten / Backofentür geschlossen: 10 - 15 Minuten in der Restwärme fertig backen.
Auf gewünschten Bräunungsgrad achten.